Hauptmenü

Untermenü

Tutorials PHP / MySQL

1. Vorrausetzungen

Das leidige Browserthema

Bei den folgenden Tutorials ist lattens, welchen Browser ihr benutzt. Zumal kleinere Unsauberkeiten bei der Darstellung hier keine Rolle spielen.

Vorkenntnisse

Wer direkt hier gelandet ist und keine Ahnung von Tuten und Blasen hat, sollte sich zunächst mal die folgenden Theorieteile durchlesen. Alles andere ist suboptimal.

2. Ein wichtiger Hinweis

Muy importante!

Die mysql-Erweiterung, mit der ich hier arbeite, ist mitlerweile uralt und gilt als "deprecated", also missbilligt und wird in einer der nächsten PHP-Versionen rausfliegen. Da sie aber meiner Meinung für blutige Anfänger immer noch den einfachste Einstieg darstellt (und ich keinen Bock habe, alles neu zu schreiben), lass ich das drin. Aber! Sobald ihr euch mit den grundsätzlichen Dingen vertraut gemacht habt, schaut euch auf jeden Fall MySQLi und PDO an.

3. Die Einführungstutorials im Überblick

Fehlersuche

Dieser Abschnitt ist wichtig, wichtig, wichtig!!! Da werdet ihr alles Wichtige über das so genannte Debugging erfahren. Im Klartext, ich werde euch zeigen, was Fehlermeldungen bedeuten und wie man sich auf die Suche nach Selbigen begibt.

Also unbedingt lesen. Ist wirklich muy importante!!! Und wenn ich erleben sollte, dass einer von euch in meinem Lieblingsforum auftaucht und dumme Fragen nach Fehlermeldungen stellt, dann gibt es Zores.

register_globals

Hier geht es um das Problem schlechthin, mit dem Anfänger immer wieder konfrontiert werden. Nämlich um die Verarbeitung von GET-, POST- oder SESSION- Variablen. Da hat sich seit ein paar Jahren viel getan. Leider gibt es im Internet immer noch Uralt-Anleitungen und -Tutorials, die auf die Neuerungen nicht eingehen. Wenn ihr also zu Hause munter etwas programmiert und es wunderbar funktioniert, bei eurem Provider aber nicht, dann solltet ihr das als Erstes lesen.

PHP/MySQL Grundlagen

Hier werden wir uns mal ausschließlich mit MySQL beschäftigen. Und das auch noch per Kommandozeile! Warum? Nun, damit ihr ein paar Dinge darüber lernt, wie man per PHP eine Verbindung zu einer Datenbank aufbaut, so genannte Queries absetzt und sie anschließend auswertet. Ich zeige euch hier also die MySQL-Basisgeschichten und erkläre euch, wie man das in PHP umsetzt.

Header

In diesem Tutorial geht es darum, wie so genannte Header korrekt an den Browser gesendet werden, was das überhaupt soll und auf was man achten muss. Dabei geht es auch um die wohl berühmteste Fehlermeldung zu diesem Thema, die da lautet: Warning: Cannot modify header information - headers already sent by ....

Reguläre Ausdrücke

Das meiner Meinung nach schwierigste, was es beim Programmieren gibt. Dabei handelt es sich um so genannte Suchmuster, nach denen man Zeichenketten durchsuchen kann. Allerdings geht es hier erst mal nur um die Grundlagen, die Feinheiten werden Stück für Stück nachgeliefert.

Sessions

Einfaches Thema, viele Probleme. An dieser Stelle zeige ich euch, wie ihr trotz des vermaledeiten verbindungslosen HTTP-Protokolls Daten ohne Probleme zwischenspeichern könnt.

4. Die Praxis-Tutorials im Überblick

Praxistutorial 1

Hier bekommt ihr anhand des Datenbankbeispiels aus der Theorie zu MySQL einen ersten Einblick in die grundsätzlichen Prinzipien bei der Arbeit mit Datenbanken und PHP und lernt folgendes:

Praxistutorial 2

Hier werden wir unsere Kenntnisse aus den ersten Tutorial vertiefen und einige zusätzliche Dinge lernen. Dabei geht es um folgende Themen.

Praxistutorial 3

In diesem Tutorial werde ich euch einen ersten praktischen Einstieg in das "Joinen" geben, welches ich schon bei der Theorie zu MySQL beschrieben habe. Dabei werdet ihr lernen, wie man die Inhalte mehrerer Tabellen miteinander verknüpft, wann man was benutzt und wieso.

Praxistutorial 4

Sehr oft muss man bei dynamischen Anwendungen Dateien einlesen oder bearbeiten. Einen ersten Einstieg zu diesem Thema bekommt ihr hier.

Praxistutorial 5

Hier geht es um ein Problem, das in meinem Lieblingsforum immer wieder auftaucht. Nämlich darum, bei einer Suche nur immer eine bestimmte Anzahl von Datensätzen anzuzeigen und den Rest seitenweise durchzublättern.

5. Tipp

Arbeitet bitte nicht einfach mit "Copy & Paste" und seid glücklich, wenn alles funktioniert. Nein! Wenn ihr der Meinung seid, alles Wichtige begriffen zu haben, so spielt mit dem Code herum. Versucht besonders im ersten Tutorial die Beispiele für einzelne Techniken auf alle Rubriken zu übertragen. Und denkt immer daran. Am schnellsten lernt man aus Fehlern.

5. Was ich euch hier zeige

.. könnt ihr dann als Einstieg für anspruchsvollere Anwendungen nutzen, zum Beispiel die Programmierung eines Newsletters für registrierte Besucher eurer Seite. Oder ihr bastelt euch gleich ein eigenes CRM. Wie, zeige ich euch später bei unserem kleinen Verwaltungstool in den Tutorials 1 bis 3.

Und wer weiß, vielleicht entwerft ihr später mal eigene Programme, die sehr populär werden. Beispiele dafür gibt es ja genug. Ich denke da nur an phpMyAdmin oder Wordpress. Denn mittlerweile gibt es PHP-basiert Anwendungen in rauhen Mengen. Hilfreich bei der Erstellung und Entwicklung solcher Programme können Projektmanagement Software Produkte sein, die euch dabei unterstützen den Überblick zu behalten. Diese kann man oft auch einfach in Microsoft Outlook einbinden, was eine kurze Einarbeitungszeit und somit schnelles sowie effektives arbeiten bedeutet. Spätestens wenn ihr mal in einer Internet-Agentur arbeitet, werdet ihr so was kennen lernen, denn ohne solche Anwendungen laufen Projekte sehr schnell aus dem Ruder.